Mit welcher Drehzahl sollte man Aluminium fräsen?

Zunächst lässt sich sagen, dass die Oberfläche des Aluminiums umso glatter wird, je höher die Schnittgeschwindigkeit beim Fräsen ist. Allerdings sorgt sie ebenso für mehr Verschleiß am Fräser. Allerdings sind dank sogenannter HSC-Fräser, die beim HSC-Verfahren - dem High Speed Cutting - zum Einsatz kommen, wesentlich höhere Drehzahlen im Vergleich zu konventionellen Fräsern möglich.

Um die richtige Drehzahl zu ermitteln, ist das Augenmerk jedoch nicht nur allein auf den Fräskopf zu richten, denn im Prinzip setzt sich die richtige Einstellung aus den drei Faktoren DrehzahlSchnittgeschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit zusammen. Für Aluminium wie auch andere Materialien bestehen beim Fräsen von Aluminium sogenannte Faustwerte. Diese betragen bei weichem, langspanenden Aluminium zwischen 100 und 500 m/min, bei harten Aluminiumlegierungen hingegen 100 bis 200 m/min.

Die richtige Schnittgeschwindigkeit beim Fräsen von Aluminium lässt sich mit einer Formel zur Errechnung der Schnittgeschwindigkeit sowie der Vorschubgeschwindigkeit ermitteln. Erstere setzt sich aus der Drehzahl des Fräsers (n), der Schnittgeschwindigkeit in mm/min (vc), dem Fräserdurchmesser (d) und der Kreiszahl (pi) zusammen. Die Formel sieht dann folgendermaßen aus: n = vc / (d x pi).

Berechnung der Vorschubgeschwindigkeit

Zur Berechnung der Vorschubgeschwindigkeit werden folgende Parameter herangezogen:
 

  • Vorschubgeschwindigkeit (vf)
  • Fräserdrehzahl in U/min (n)
  • Anzahl der Schneiden am Fräser (z)
  • Zahnvorschub in mm/Zahn (fz) (Bei Aluminium in der Regel 0,1 mm/Zahn)

Daraus ergibt sich die Formel vf = n * z * fz. Neben der Drehzahl und der Schnittgeschwindigkeit dürfen beim Fräsen von Aluminium jedoch nicht dessen Materialeigenschaften außer Acht gelassen werden. So muss die hohe Wärmeleitfähigkeit von Aluminium unbedingt mittels entsprechender Kühlmittelzufuhr ausgeglichen werden. Darüber hinaus versteht es sich von selbst, dass abgenutzte Werkzeuge rechtzeitig gewechselt und die Spanabfuhr kontrolliert werden muss.

« zurück zur Übersicht